AGB

Gegenstand
       
       Die nachfolgenden Bedingungen der Careloop GmbH (nachstehend "Careloop") gelten für die Durchführung der angebotenen Weiterbildungsleistungen und die damit verbundene Nutzung des online-basierten Lernsystems auf der Internetseite www.careloop.academy. Einer Abweichung von diesen Bedingungen muss ausdrücklich schriftlich zugestimmt werden.
       
       Mit der Nutzung der Angebote auf dieser Webseite erklären Sie sich mit den Bestimmungen einverstanden. Eine Nutzung ohne Zustimmung ist nicht möglich.
       
       Zusätzlich zu den nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen wird mit Privat- und Geschäftskunden ein Bildungsvertrag geschlossen.
       
Angebot
       
       Nutzer können auf der Internetseite [www.careloop.academy](http://www.careloop.academy) einem geschlossenen Mitgliederbereich betreten, in dem die bereitgestellten Lerninhalte genutzt werden können. Die Erfüllung des Vertrages erfolgt durch die Eröffnung des geschlossenen Mitgliederbereichs mit allen nutzbaren Inhalten.
       
       Unser Weiterbildungsangebot umfasst die über unsere Lernplattform bereitgestellten Materialien und Dienstleistungen. Diese werden fortlaufend aktualisiert, d.h. wir behalten uns inhaltliche und methodische Anpassungen bzw. Abweichungen vor, wenn der Gesamtcharakter dadurch nicht wesentlich verändert wird. Mit Anpassung (gleich ob in Form einer Änderung, Erweiterung oder Verbesserung) behält das Angebot weiterhin seine Gültigkeit.
       
Änderungen
       
       Careloop behält sich das Recht vor, die Nutzungsbestimmung jederzeit zu ändern, sofern dies den Nutzern zumutbar ist und sie dadurch nicht unangemessen benachteiligt werden. Die Nutzer werden vier Wochen vor Inkrafttreten der geänderten Bestimmungen per E-Mail über die Änderung informiert. Mit der E-Mail erhalten die Nutzer zugleich auch den Text der neuen Nutzungsbestimmungen. Die Nutzer sind berechtigt der Geltung der neuen Nutzungsbestimmungen innerhalb von einem Monat nach Zugang dieser E-Mail zu widersprechen. Auf das Recht zum Widerspruch, die dafür geltende Frist und die Rechtsfolge der Nichtausübung des Widerrufsrechts werden die Nutzer in der E-Mail hingewiesen. Übt der Nutzer das Widerrufsrecht nicht aus, werden die neuen Nutzungsbestimmungen nach Ablauf der vierwöchigen Frist Vertragsbestandteil. Übt der Nutzer das Widerrufsrecht aus, ist Careloop berechtigt den Zugang des Nutzers zum geschlossenen Mitgliederbereich mit allen darin enthaltenen nutzbaren Inhalten innerhalb eines angemessenen Zeitrahmens und nach vorheriger Inkenntnissetzung des Nutzer zu schließen.
       
Anmeldung, Buchung, Vetragsschluss und Zahlung
       
       Mit Übersendung des Anmeldeformulars von den entsprechenden Produktseiten wird ein verbindliches auf Vertragsabschluss bezogenes Angebot abgegeben. Dieses muss von Careloop nicht angenommen werden. Erst mit schriftlicher Bestätigung gilt die Bestellung. Ab diesem Zeitpunkt sind Sie zur Zahlung verpflichtet, unabhängig von tatsächlicher Nutzung. Zur Vertragsabwicklung müssen alle erforderlichen Angaben übermittelt werden und entsprechende Zahlungen inklusive Mehrwertsteuer und ohne nicht ausgewiesene gesondert vereinbarte Abzüge geleistet werden. Bei Zahlung per Rechnung wird der Rechnungsbetrag 14 Tage vor Beginn der Maßnahme fällig. Im Falle eines Fehlens persönlicher und/oder sachlicher Voraussetzungen behalten wir uns den Ausschluss einer Teilnahme vor; in diesem Fall werden bereits gezahlte Beträge erstattet.
       
       Grundsätzlich bieten wir nur den Kauf auf Rechnung an, behalten uns jedoch vor, bestimmte zusätzliche Zahlarten anzubieten. Eine Barzahlung ist nicht vorgesehen und Rechnungen werden allein in elektronischer Form versandt. Der Kunde hat für ausreichende Deckung der entsprechenden Zahlart zu sorgen. Etwaige entstehende Kosten aufgrund von Nichtdeckung werden dem Kunden entsprechend in Rechnung gestellt.
       
Vertragslaufzeit
       
       Einzelverträge enden mit Ablauf der Leistungserbringung, wie im Vertrag angegeben. Die Leistungserbringung für Einzelverträge mit unbefristeter Laufzeit kann nur solange garantiert werden, wie die Careloop GmbH den Betrieb der Careloop Academy aufrecht erhält.
       
       Abonnements lassen sich täglich zum Ende der Vertragslaufzeit kündigen. Dazu klicken Sie in Ihrem Nutzerprofil auf den Button "Abo beenden". Erworbene Leistungen bleiben bis zum Ende der Laufzeit bestehen und Ihr Konto wird nicht weiter belastet.
       
Absagen
       
       Careloop behält sich Absagen von Kursen und Lerninhalten aus organisatorischen oder technischen Gründen vor. In diesem Fall haben Sie die Möglichkeit, an einem zukünftig terminierten Kurs teilzunehmen oder erhalten Ihre bezahlten Gebühren zurück.
       
Widerrufsrecht für Geschätskunden
       
       Als Geschäftskunde ist ein Widerrufsrecht rechtlich nicht vorgesehen. Aus Kulanz räumen wir Ihnen jedoch die Möglichkeit des Rücktritts innerhalb von drei Tagen nach Vertragsschluss ein, falls der Kurs zu diesem Zeitpunkt nicht bereits begonnen hat. Hierzu reicht eine eindeutige, rechtzeitige mündliche oder schriftliche Erklärung an uns (Careloop GmbH, Invalidenstraße 161, 10115 Berlin, Deutschland, Telefon: +49 (0)30 28629207, E-Mailadresse: info@careloop.academy).
       
       Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
       
Widerrufsrecht für Privatkunden
       
       Als Verbraucher steht Ihnen jedoch das folgende Widerrufsrecht zu: Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie Careloop mittels einer eindeutigen und rechtzeitigen, mündlichen oder schriftlichen Erklärung über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren (Careloop GmbH, Invalidenstraße 161, 10115 Berlin, Deutschland, Telefon: +49 (0)30 28629207, E-Mailadresse: info@careloop.academy. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
       
       Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
       
       Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich des Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistung entspricht.
       
       Für Teilnehmer die über einen Bildungsgutschein angemeldet sind, gelten die entsprechenden Bedingungen der Arbeitsagentur.
       
Technische Voraussetzungen
       
       Unsere Dienstleistungen sind auf aktuell gängige Betriebssysteme und Browser optimiert (Microsoft Edge und Internet Explorer ausgeschlossen), die nicht älter als zwei Jahre sind bzw. regelmäßig aktualisiert wurden. Diese Voraussetzung ist vor Vertragsabschluss durch den Kunden zu prüfen. Bei technischen Problemen wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst (info@careloop.academy).
       
Verfügbarkeit und höhere Gewalt
       
       Gleichwohl wir um eine durchgehende Verfügbarkeit bemüht sind, können wir diese nicht garantieren. Wir behalten uns ausdrücklich vor, die Nutzung des Lernsystems bzw. der Internetseite insbesondere für Wartung, Pflege und Verbesserung sowie aus sonstigen für den Betriebsablauf oder die Internetseite erforderlichen Gründen vorübergehend einzuschränken oder ganz zu sperren. Im Falle anhaltender Probleme, informieren wir Teilnehmer per E-mail. Bei auftretenden Problemen informieren Sie uns gerne unter tech@careloop.academy, sodass wir Probleme schnellstmöglich beheben können.
       
       Sind wir zur Leistungserbringung aufgrund höherer Gewalt nicht imstande, so ruht unsere Verpflichtung zur Leistungserbringung, solange das Leistungshindernis andauert. Dauert das Leistungshindernis mehr als vier Wochen, hat der Kunde das Recht, den Vertrag mit sofortiger Wirkung zu kündigen.
       
Rechte des Nutzers
       
       Careloop bietet Ihnen ein nicht übertragbares, nicht ausschließliches und eingeschränktes Recht auf Zugang sowie zur Nutzung und Darstellung der Inhalte der Seite bzw. Plattform an, solange die angegebenen Bedingungen Ihrerseits erfüllt werden. Die Materialien sind für den persönlichen Gebrauch bestimmt und Dienstleistungen und Inhalte die hinter einem Login verborgen sind, sind ausschließlich für eingetragene Kunden bestimmt. Eine Übertragung oder gemeinsame Nutzung ist ausgeschlossen. Bei nicht autorisierter Nutzung Ihres Accounts informieren Sie uns umgehend. Bei missbräuchlicher oder ethisch unvertretbarer Nutzung behalten wir es uns vor, Sie von der Nutzung umgehend auszuschließen.
       
       Hierzu sei zudem die Unterlassung der Nutzung von Tools zur automatisierten Datenerfassung oder Extraktion (z.B. Scraper) genannt, wie auch die Einschleusung von kontaminierendem oder destruktivem Code.
       
Haftung
       
       Careloop haftet nicht für Schäden, die durch die Benutzung der Plattform entstehen. Ausgeschlossen sind Fälle von Arglist und grober Fahrlässigkeit.
       
Urheberschutz
       
       Sämtliche Materialien einschließlich audiovisueller Inhalte, Texte und Software verbleiben im ausschließlichen Eigentum von Careloop oder ihrer Anbieter; Sie unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Ohne vorherige ausdrückliche Zustimmung ist es untersagt, diese zu posten, teilen, lizenzieren oder in sonstiger Weise zu vervielfältigen, verbreiten oder bearbeiten. Für den Fall, dass wir uns einer Urheberrechtsverletzung gewahr werden, werden wir dieser nachgehen und diese rechtlich verfolgen.
       
Datenschutzbestimmungen
       
       Der Kunde erklärt sich bei Vertragsabschluss mit den Careloop Academy Datenschutzbestimmungen einverstanden, die jederzeit über unsere Website abrufbar sind unter https://careloop.academy/datenschutz/.
       
Soziale Komponenten
       
       Aufgrund der sozialen Komponenten der Lernumgebung weisen wir hiermit darauf hin, dass ausschließlich der Autor für die geteilten Inhalte verantwortlich ist. Das Teilen von Inhalten, deren Rechte Sie nicht besitzen, die anstößig, beleidigend sind, oder gegen Gesetze verstoßen, die Funktion der Plattform stören oder als Spam zu betrachten sind, ist untersagt. Wir weisen ebenfalls darauf hin, dass durch das Zusammentreffen unterschiedlicher Kulturen auf unserem Lernsystem eine emotionale Betroffenheit nicht ausschließbar ist. Sollte Sie dies persönlich betreffen, so sehen Sie bitte temporär von der Nutzung des entsprechenden Teilbereichs der Plattform ab und kontaktieren Sie den entsprechenden Dozenten über die Plattform.

Live-Schulungen über Zoom
       
       Um den Anforderungen der AZAV ("Bildungsgutschein") gerecht werden zu können und den Teilnehmern die Möglichkeit der wiederholten Einsicht zu bieten, zeichnen wir Live-Schulungen über Zoom auf. Mit der Teilnahme am Kurs stimmen Sie dieser Aufzeichnung zu. Auf Anfrage, wenn es die Situation ermöglicht und andere Teilnehmer zustimmen, kann ggf. von einer Aufzeichnung abgesehen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
       
Kundenservice und Support
       
       Bei Fragen, Anmerkungen oder Beanstandungen wenden Sie sich bitte stets per E-Mail an unseren Kundendienst unter info@careloop.academy.
       
Erfüllungsort, Gerichtsstand, Vertragssprache und Vertragsspeicherung
       
       Die Vertragssprache ist Deutsch. Sofern ein Kunde Kaufmann im Sinne des deutschen Handelsgesetzbuches ist, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten Berlin, Bundesrepublik Deutschland. Careloop ist jedoch berechtigt, den Kunden auch bei jedem anderen Gericht zu verklagen, welches aufgrund der ZPO, der europäischen Gerichtsstands- und Vollstreckungsverordnung (EuGVVO) oder anderer Rechtsvorschriften und internationaler Übereinkommen zuständig ist.
       
       Für alle Rechtsbeziehungen zwischen Careloop und dem Kunden aus diesem Vertrag gilt unter Ausschluss ausländischen Rechts nur das für die Rechtsbeziehungen inländischer Parteien maßgebende Recht am Sitz von Careloop (Deutsches Recht). Die Geltung des UN-Übereinkommens über den internationalen Warenkauf (CISG) ist ausgeschlossen.
       
Salvatorische Klausel
       
       Sollte eine Bestimmung dieser AGB ungültig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der AGB im Übrigen nicht berührt. Careloop wird die unwirksame Bestimmung durch eine wirksame Bestimmung ersetzen, die dem gewollten wirtschaftlichen Zweck der ungültigen Bestimmung am nächsten kommt. Auf gleiche Weise wird bei einer Lücke des Vertrages verfahren.
       
       Rechtlich verbindlich ist die Fassung der AGB in deutscher Sprache.
       
       Bei Fragen stehen wir Ihnen unter den im Impressum angegebenen Kontaktdaten zur Verfügung.
       
       Version: 14.10.2021